Sanierungskredit und die richtige Vorgehensweise

Sanierungskredit



Sanierungskredit

Ein Sanierungskredit wird in der Regel für die Renovierung von Wohneigentum oder Gewerbeeigentum genutzt. Für die Besicherung bzw. Absicherung des Darlehens dient eine Grundschuld im Grundbuch. Es wird hierbei ein Annuitätendarlehen ( Baufinanzierung mit Zins und Tilgung ) über den Sanierungsbedarf abgeschlossen. Bei fremdgenutzten Gewerbe- oder Wohnraum ( Kapitalanlage ) ist auch eine Tilgungsaussetzung möglich. Hierbei wird ein Bausparvertrag oder eine Kapitallebens- versicherung anstelle der Tilgung angespart und der Bank abgetreten.

Wird eine gebrauchte Immobilie neu erworben und es besteht noch ein Instandhaltungsrückstau  ( Sanierungsbedarf ), dann spricht man hierbei von einer Baufinanzierung.

Kaufpreis + Sanierungskosten + Erwerbsnebenkosten

In dieser Konstellation werden der Kaufpreis + die Sanierungskosten addiert. Hierbei sollten 20 – 30 % der Gesamtkosten und die Erwerbsnebenkosten als Eigenkapital vorhanden sein.

Von einem Sanierungskredit wird gesprochen, wenn sich die Immobilie bereits im eigenen Besitz befindet und Sanierungs- oder Modernisierungsmaßnahmen notwendig sind. Auch ist eine Finanzierung auf den ersten Blick kein Problem, da Sanierungsmaßnahmen zu einer Wertsteigerung führen.



Dennoch wird ein Sanierungskredit zu einer weiteren monatlichen Belastung führen. Wenn Sie z. B. Ihre Immobilie vor 8 Jahren erworben haben und benötigen nun einen Sanierungskredit, dann ist natürlich bei einem Annuitätendarlehen ( Tilgung steigt über die Jahre – Zins sinkt ) bei einer Tilgung von 2 % der Abzahlungsbetrag noch nicht sehr hoch.

Für Ihren Sanierungskredit benötigen Sie nun ein Nachrangdarlehen, welches meist etwas höher ist als die normalen Konditionen. Planen Sie eine relativ hohe Sanierung, sind Sie schnell über dem Beleihungswert und Sie benötigen weitere Eigenmittel. Auch sind Kostenvoranschläge nicht bindend, daher muss ein gewisser Betrag zu den kalkulierten Kosten dazu gerechnet werden.

Wir würden Ihnen nachfolgende Vorhgehensweise empfehlen:

Sanierungskredit

Tipps:

  • Sanierungskosten planen + Aufschlag von 15 – 20 %
  • Über den Sanierungsbedarf bei der Hausbank ein Angebot einholen
  • Alte und neue Rate addieren und sehen, ob dieser Betrag machbar ist
  • Wenn möglich, beim Sanierungskredit höhere Tilgung
  • Kreditvergleiche einholen
  • Bei besseren Kreditangeboten mit Hausbank verhandeln
  • Wenn die Hausbank auf die Konditionen nicht eingeht
  • Nachrangdarlehen mit anderer Bank abschließen

Sanierungsdarlehen

Urlaubskredit online und Reise richtig planen

Urlaubskredit online



Urlaubskredit online

Eine Urlaubsreise mit Rücklagen zu planen scheitert in vielen Fällen. Daher ist ein Urlaubskredit die normalste Sache der Welt. Der Urlaub sollte vorab aber richtig geplant werden.

Hierzu müssen Sie erst einmal die machbare monatliche Rate ermitteln. Auch sollte ein Urlaubskredit nicht über 12 Monate abgeschlossen werden, da Sie ja ein Jahr später wieder in den Urlaub möchten und eine Doppelbelastung bestimmt nicht das Ziel sein kann.

Nachdem Sie Ihre monatliche Rate ermittelt haben, lassen Sie sich einfach online ein Kreditangebot erstellen. Auch Urlaubskredite von Privat sind eine einfache, bequeme und unkomplizierte Alternative. Weiterhin erhalten Sie auch bei Vergleichsportalen gute Angebote. Wenn Sie nun wissen, dass Ihr Urlaubskredit gesichert ist, dann gibt es noch ein paar Dinge, welche man berücksichtigen sollte.

Wer frühzeitig bucht, kann sehr viel Geld sparen. Auch das Urlaubsziel ist hierbei ausschlaggebend. Bei den Saisonzeiten spart man auch sehr viel Geld. Fangen Sie bescheiden an und wenn im nächsten Jahr ein höherer Betrag möglich ist, steigern Sie Ihre Ansprüche.



Ein weiterer wichtiger Punkt sind die sonstigen Kosten. Wenn Sie im Urlaub sind, benötigen Sie natürlich für den Aufenthalt genügend Geld. Dies müssen Sie natürlich in Ihrer Planung berücksichtigen. Ein Urlaub ohne ein gewisses Budget ist kein schöner Urlaub. Daher auch hier realistisch planen.

Sparen Sie nicht bei der Reiserücktrittsversicherung und bedenken Sie, dass Sie in der Regel nur inerhalb Europas krankenversichert sind. Schauen Sie auf Ihre Krankenversicherungskarte, ob sie als EHIC ausgewiesen ist.  Einfach bei Ihrer Krankenkasse kurz anrufen und nachfragen. Wenn dies mit nein beantwortet wird, benötigen Sie eine Auslandskrankenversicherung für die Urlaubszeit.

Urlaubskredit online

Tipps:

  • Urlaubskredit mit einer machbaren Monatsrate abklären
  • Frühzeitig Urlaubsangebote heraussuchen
  • Wenn möglich nicht die Hauptsaison wählen
  • Es gibt viele schöne und preisgünstige Urlaubsziele
  • Nicht zu wenig Geld für den Aufenthalt planen
  • Den Urlaubskredit mit 12 Raten abschließen
  • Klein anfangen und sich steigern

Kredit für den Urlaub

schufafreie Produkte sind richtig genutzt wichtig

schufafreie Produkte



schufafreie Produkte

Nachdem immer mehr Menschen Negativmerkmale in der Schufa haben ist der Markt mit schufafreien Produkten sehr groß und immer mehr gefragt. Auch stellen wir diese Produkte nicht in Abrede, denn bei negativer Schufa können viele Dinge, welche gestern noch möglich waren, zu einem richtigen Problem werden. Konten, Kreditkarten, Handyverträge, Internet und Kredite sind davon betroffen.

Daher können wir froh sein, dass der Markt der schufafreien Produkte stark zunimmt, und mittlerweile fast alle Produkte auch bei negativer Schufa möglich sind. Schufafreie Produkte sind nicht unseriös, sie sind dringend notwendig, um eine Zweiklassengesellschaft zu vermeiden. Natürlich gibt es auch hier Produkte, welche völlig überteuert sind.

Dennoch kann es nicht sein, dass eine Person wegen vergangener Fehler so stark eingeschränkt wird, dass eine Gleichstellung durch guter Schufa Score oder schlechter Schufa Score nicht mehr gegeben ist.

Da das Ausfallrisiko natürlich höher ist, sind diese Produkte in der Regel teurer. Daher müssen Sie sich immer die Frage stellen, ob der finanzielle Rahmen gegeben ist. Auch brauchen Sie nicht alle Produkte mit Vertrag. Ein Smartphone mit einer Prepaid Karte  mit Flatrate und monatlicher Abbuchung ist auch eine gute Lösung. Hingegen ein Girokonto mit Onlinebanking oder eine Geldkarte müssen vorhanden sein.



Dennoch liegt der springende Punkt bei der Finanzierbarkeit und der daraus resultierenden finanziellen Lage. Wenn Sie völlig überschuldet sind, dann benötigen Sie eine Schuldenregulierung oder eine Schuldnerberatung, welche Ihnen hilft. Mit einem Kredit ohne Schufa verzögern Sie Ihre Privatinsolvenz nur um ein paar Monate. Schufafreie Produkte sind für Personen, welche eine negative Schufa aufgrund vergangener Vorfälle haben, die finanzielle Lage aber wieder in Ordnung ist. Dieser Personenkreis erhält viele Produkte normalerweise nicht mehr, kann aber durch diese Produkte wieder sämtliche, notwendige Verträge abschließen und nutzen.

schufafreie Produkte

Tipps:

  • Produkte auf sämtliche Kosten überprüfen
  • Auch bei schufafreien Produkten gibt es mehrere Anbieter
  • Prepaid Lösungen bei zu hohen Kosten vorziehen
  • Bei permanenter Geldnot keine neuen Belastungen mehr eingehen – Notbremse ziehen – eine weitere Schuldenbelastung wird nicht gutgehen
  • Statt Kreditkarten eine Geldkarte zum Aufladen nehmen
  • Kredit ohne Schufa nur wenn Belastung auch wirklich getragen werden kann
  • keine Handyverträge nur wegen dem Smartphone abschließen

 

schufafreie Produkte

Kreditkarte schufafrei contra Geldkarte

Kreditkarte schufafrei



Kreditkarte schufafrei contra Geldkarte schufafrei

Mittlerweile können Sie auch bei negativer Schufa eine Kreditkarte mit Kreditierung erhalten. Voraussetzung hierfür sind Schufaeinträge mit Erledigungsvermerk. Daher kommt für die aller meisten Interessenten nur die Kreditkarte als Geldkarte zum Aufladen in Betracht. Diese Geldkarte ist eigentlich auch die richtige Lösung. Hierbei kann man nur auf Guthabensbasis arbeiten. Dennoch kann diese Geldkarte für sämtliche im Zahlungsverkehr notwendigen Dinge eingesetzt und benutzt werden.

Der Sinn und Zweck einer Kreditkarte ist der bargeldlose Zahlungsverkehr damit Sie alle Erledigungen vornehmen können. Ein weiterer Punkt ist die kurzfristige Kreditierung. Dies setzt jedoch voraus, dass dieser Betrag vom Girokonto nach einem gewissen Zeitraum wieder belastet werden kann. Bei einer Geldkarte mit Aufladefunktion ist der zweite Punkt auch sichergestellt, wenn vorab eine Aufladung erfolgt.



Die schufafreien Produkte sind so konzipiert worden, dass Sie trotz einer negativen Schufa sämtliche Produkte auch erhalten. Dies ist sehr wichtig, da viele Dienstleistungen nur mit guter Schufa abgeschlossen werden können. Sie sind aber nicht für eine kurze, planlose Überbrückung von Zahlungsschwierigkeiten gedacht. Wenn eine Schufaauskunft offene Verbindlichkeiten aufweist ist eine Kreditkarte mit 5.000,00 € Überziehungskredit bestimmt nicht die richtige Lösung. Eine Fälligkeit muss kurzfristig wieder beglichen werden. Daher ist die Geldkarte mit Aufladung genau die richtige Lösung.

Reduzierung durch Planung der Finanzen statt Neuverschuldung ist hierbei der richtige Ansatzpunkt. Bei Personen mit einer negativen Schufa und Erledigungsvermerk sowie einem guten Einkommen ist ein gewisser kurzfristiger Kreditrahmen völlig in Ordnung. Diese Person hat die Reduzierung durch Planung wahrscheinlich schon hinter sich und erhält hierdurch auch wieder einen größeren Spielraum.

Kreditkarte schufafrei

Tipps:

  • Bei Personen mit negativer Schufa mit Erledigungsvermerken ist eine Kreditkarte möglich
  • Personen mit offenen Verfahren sollten sich für die Geldkarte mit Aufladung entscheiden
  • Das zahlen mit Kreditkarte ist der häufigste Grund einer finanziellen Schieflage, da der Überblick meist fehlt
  • Bargeldloses zahlen funktioniert mit einer aufgeladenen Geldkarte genauso und Sie haben immer einen Überblick

 

schufafreie Karten

Internet ohne Schufa muss möglich sein

Internet ohne Schufa



Internet ohne Schufa ein sehr wichtiges Produkt

Die Internetverbindung ist mittlerweile zu einem sehr wichtigen Kommunikationsinstrument geworden. Daher muss ein Zugang eigentlich immer gewährleistet sein. Hierbei gibt es bei Personen mit negativer Schufa zwei Möglichkeiten. Es gibt Dienstleistungsunternehmen die Verträge ohne eine Prüfung der Schufa anbieten. Weiterhin ist meist auch ein Vertrag bei prüfenden Dienstleistungsunternehmen mit gleichzeitiger Hinterlegung einer Kaution möglich.

Bei den verschiedenen Anbietern gibt es sehr große Preisunterschiede. Daher ist auch in diesem Bereich der Vergleich sehr wichtig. Die Verträge werden meist über mehrere Monate mit Bindung abgeschlossen. Daher ist ein vergleichen sehr wichtig, da die monatliche Belastung eine längere Zeit bezahlt werden muss.

 



Auch beim Internet sind schufafreie Produkte für die Gleichstellung sehr wichtig. Dennoch lassen sich einige Anbieter diese Leistung gut bezahlen. Daher ist der Vergleich eine wichtige Grundvoraussetzung beim Abschluss. Weiterhin sind Flaterate Lösungen kombiniert mit nicht zu hohen Internetgeschwindigkeiten meist die richtige Entscheidung. Also für den Festnetzanschluss und den Internetzugang Flatrate Lösungen wählen. Eine Zubuchung von Handykarten sind meist im Paket auch sehr interessant. Im Prinzip müssen Sie die von Ihnen benötigten Leistungen mit den Angeboten vergleichen und die für Sie preisgünstigste Variante wählen.  Auch Anbieter von Kabelnetzen können sich durchaus lohnen und die Fernsehprogramme sind dann auch schon dabei.  Paketangebote sind meist günstiger als Einzelabschlüsse. Hierbei muss dann aber meist bei den Gesamtleistungen ein vorgegebenes Leistungsprogramm akzeptiert werden.

Bei den Angeboten gibt es oftmals Sonderpreise für das erste Jahr. Daher müssen Sie immer darauf achten, wie die Preise über die gesamte Laufzeit sich darstellen. Oftmals sind gleichbleibende Preise sehr viel günstiger als kurzfristige Topangebote.

 

Internet ohne Schufa

Tipps:

  • Preise der Anbieter Angebote genau vergleichen
  • Normalen Vertrag mit Kautionshinterlegung kann auch die richtige Lösung sein
  • Flatrate Lösungen garantieren gleichbleibende Kosten
  • Nicht zu hohe Geschwindigkeit wählen
  • Vertragsbindung bei den monatlichen Kosten berücksichtigen
  • Es gibt oftmals im ersten Jahr Sonderangebote – daher auch darauf achten, welcher Betrag nach einem Jahr fällig wird
  • Paketangebote sind oftmals günstiger als Einzelabschlüsse

 

Webprodukte schufafrei

Handy ohne Schufa ist kein Problem mehr

Handy ohne Schufa



Handy ohne Schufa

Handyverträge ohne Schufa oder mit Schufaeintrag sind mittlerweile möglich. Bei dem Markt der schufafreien Produkte sind der Kredit ohne Schufa sowie Handys mit Vertrag die zwei meistgesuchten Produkte.

Was ist ein Handy ohne Schufa?

Bei einem Handy ohne Schufa handelt es sich meist um einen Mobilfunk Handyvertrag mit einem Smartphone. Hierbei wird ein Handyvertrag über zwei Jahre abgeschlossen und dazu erhält man ein neues Handy und dies trotz negativer Schufa. Es gibt natürlich auch Handyverträge ohne Smartphone. Aber der Hauptgrund für solche Verträge ist in den meisten Fällen, dass man ein neues relativ teures Handy ohne Bargeld auszugeben zu müssen, erhält.

Was muss ich dabei beachten?

Bei Handyverträgen gibt es verschiedene Tarife. Je nach Nutzung der Telefonate und der Internetverbindung passen bestimmte Tarife  auf das jeweilige Nutzerverhalten. Je nach Tarif zahlt man einen bestimmten Monatsbetrag mit den vereinbarten Minuten. Alles was darüber hinaus geht wird extra berechnet. Weiterhin gibt es auch Flatrate Angebote für die Anrufe mit bestimmten Datenvolumen für das Internet. Bei Handyverträgen mit Schufa können Sie zwischen vielen Tarifen das beste Angebot heraussuchen.

 



Bei Handyverträgen ohne Schufa sind die Tarifauswahlen oftmals sehr begrenzt, da viele Antragsteller fast jeden Vertrag für ein neues Marken Smartphone abschließen würden. Auch gibt es Anbieter die nur diese Variante mit Partnerverträgen in dieser Konstellation anbieten. Dies sind zwei Verträge. Es entstehen jeden Monat zweimal die Grundgebühr. Daher ist ein Abschluss ohne passende Nutzung keine gute Lösung. Wenn Sie unbedingt ein neues Handy mit Vertrag haben möchten, dann vergleichen Sie die Angebote sorgfälltig. Schließen Sie nur Vertragskonstellationen ab, welche Sie auch wirklich bezahlen können. Die Alternative eines guten, gebrauchten Smartphones mit Prepaid Karte ist in vielen Fällen die richtige Entscheidung.

Handy ohne Schufa

Tipps:

  • Tarife verschiedener Anbieter gut vergleichen
  • Nur Handyverträge mit optimaler Nutzung abschließen
  • Keine Partnerverträge ohne Partner wegen des Smartphones abschließen
  •  Gut überlegen, ob die monatliche Belastung mit eventuellen Zusatzkosten möglich ist
  • Wenn es nicht unbedingt ein neues Handy sein muss, gebrauchtes Smartphone mit Prepaid Flatrate und Datenvolumen buchen.

 

schufafreie Smartphones handy

Konto ohne Schufa oder gleich ein P – Konto

Konto ohne Schufa



Ein Konto ohne Schufa kann sehr sinnvoll sein!

Ein Konto ohne Schufa ist für Personen gedacht, die negative Einträge in Ihrer Schufa haben. Oftmals ist es mit sehr vielen Schwierigkeiten verbunden, ein Girokonto bei schlechter Schufa zu erhalten. Personen mit Schufaeinträgen möchten auch bei einer Kontoeröffnung eine einfache, bequeme und unkomplizierte Abwicklung. Dies ist mit dem schufafreien Konto gegeben. Daher gehört auch das Konto ohne Schufa zu den wirklich sinnvollen Produkten ohne Schufaauskunft.



Wie kann ich mir ein Konto ohne Schufa vorstellen?

Bei einem schufafreien Konto können Sie ein Konto ohne die Abgabe der Schufaklausel abschließen. Es wird also keine Schufaabfrage vom Anbieter gemacht. Oftmals haben Sie dann ein Konto mit Onlinebanking und eine Kreditkarte ( Geldkarte ) mit Aufladfunktion die nur auf Guthabensbasis funktioniert. Mit diesem Konto können Sie alle Transaktionen des täglichen Lebens durchführen also Überweisungen, Daueraufträge und mit der Geldkarte  Abhebungen vornehmen. Diese Konten werden nur mit Guthaben geführt haben keine Überziehungsmöglichkeit wie Kontokorrentkredit ( Dispo ).

Ein schufafreies Konto oder ein Pfändungsschutzkonto

Bei Personen die Schufaeinträge mit Erledigungsvermerk oder mit Ihren sämtlichen Verbindlichkeiten eine Ratenvereinbarung haben und diese auch kontinuierlich begleichen. Hierfür ist ein Konto ohne Schufa die richtige Wahl.

Ein Pfändungsschutzkonto ist für Personen die eine Versicherung an Eides Statt abgegeben haben oder für Personen die Pfändungen ohne Aussicht auf komplette Begleichung haben. Denn diese Personen benötigen einen Basispfändungsschutz in Höhe seines Pfändungsfreibetrags als Schuldner. Denn bei Pfändung ohne Pfandungsschutz ist das gesamte Konto gesperrt.

Jeder Inhaber eines Girokontos kann sein bestehendes Konto umwandeln lassen. Weiterhin sind Banken und Kreditinstitute auch bei einem Insolvenzverfahren zur Eröffnung eines Kontos verpflichtet.

In solch einer Situation ist ein Konto ohne Schufa nicht die richtige Lösung. Auch dieses Konto wird bei der Schufa eingetragen und kann von den Gläubigern natürlich auch gepfändet werden.

Konto ohne Schufa

Tipps:

  • Schufafreies Konto nur bei geklärten Finanz Verhältnissen bei negativer Schufa
  • Bei unüberschaubaren Schulden bestehendes Konto in Pfändungsschutzkonto umwandeln lassen –
  • Musterformular erhalten Sie bei Ihrem Kreditinstitut
  • Anspruch auf ein Konto auch bei Insolvenzverfahren
  • Anbieter von Konten ohne Schufa auf Gebühren prüfen

 

schufafreie Konten

Kredit ohne Schufa bei geregelten Verhältnissen richtig

Kredit ohne Schufa



Kredit ohne Schufa – die meist einzige  Alternative bis 7.500,00 EUR

Der Kredit ohne Schufa ist der letzte Hoffnungsschimmer für total überschuldete Haushalte. So ist es auch kein Wunder, dass es in diesem Bereich sehr viele unseriöse Anbieter gibt die mit der Hoffnung der letzten Chance und ein paar Vorkosten ohne Gegenleistung diese sehr wichtige Kreditart immer wieder in die Schlagzeilen bringen. Natürlich suggeriert die Definition: Kredit ohne Schufa erst einmal jeden in finanzielle Bedrängnis geratenen Person ein, dass genau hier noch eine Möglichkeit für eine weitere Kreditaufnahme besteht. Dies ist aber falsch, da auch für einen schufafreien Kredit bestimmte Bedingungen und Voraussetzungen gegeben sind.

Denn wenn Sie kurz vor der Privatinsolvenz stehen, werden Sie diesen Kredit auch nicht mehr erhalten. Diesen Kredit könnten Sie erhalten, wenn Sie zwei Schritte weiter wären. An diesem Punkt dann angelangt, würden Sie anhand Ihrer Haushaltsplanung entscheiden, ob dieser relativ teure Kredit somit die Monatsrate in Ihr Monatsbudget noch passt. Derzeit suchen Sie eigentlich den letzten Überbrückungskredit. Doch dieser Kredit und das wissen Sie, würde die Situation nur kurzfristig entspannen und schon bald wäre wieder Geld notwendig.



 

Wenn Sie sich hierbei angesprochen fühlen, dann sollten Sie diesen Abschnitt weiter lesen. Eine neutrale Person würde in dieser Situation Ihnen drei Ratschläge geben: – Sie sollen den Kopf nicht in den Sand stecken – die Hoffnung stirbt zuletzt – Sie müssen realistisch an die Sache gehen. Diese drei Aussagen treffen zwar genau den Punkt, aber Sie helfen Ihnen keinen Schritt weiter, da Sie ja immer noch nach einer Lösung suchen. Wenn Sie wirklich nach einer Lösung suchen, dann müssen Sie aber auch ein paar Fragen beantworten können. Führen Sie ein Haushaltsbuch? Tragen Sie dort Ihre Einnahmen und Ausgaben ein? Haben Sie auch alle Ihre Verbindlichkeiten dort eingetragen? Wie konnten dann Schufaeinträge entstehen? Wie wollen Sie einen weiteren Kredit begleichen, wenn doch Gläubiger bereits Pfändungen eingeleitet haben? Haben Sie mit den Gläubigern eine Vereinbarung treffen können? Können weitere Einnahmen Sie wieder auf die Habenseite bringen? Haben Sie sich dann schon um einen Minijob bemüht? Machen Sie wirklich noch jeden Brief auf? Haben Sie schon Lohnpfändungen? Wenn Sie diese Punkte nicht bearbeitet haben oder in den Griff bekommen können, leben Sie nur noch mit der Hoffnung. Eine Lösung Ihres Problems erledigt nun das Finanzsystem auch ohne Ihr Mithilfe.  Nehmen Sie jetzt allen Mut zusammen und vereinbaren Sie einen Termin bei der Schuldnerberatung. Diese Institution wird mit Ihnen einen persönlichen Weg aus der Schuldenfalle finden. Jetzt und heute gibt es für Sie eventuell noch mehrere Möglichkeiten. Je länger Sie warten, desto geringer werden die Alternativen.

Für wen ist ein Kredit ohne Schufa sinnvoll?

Ein Kredit ohne Schufa ist nur für Personen mit geregelten Finanzen  geeignet. Banken finanzieren in der Regel keine Kredite bei Personen mit Negativmerkmalen wie Schufaeinträge. Dies ist prinzipiell auch sinnvoll, da ein Verbraucher und Banken geschützt werden müssen.

Jetzt kommen wir aber wieder zu den sinnvollen schufafreien Produkten. Durch Trennung, Nachlässigkeit der Finanzen, falsche Finanzplanung, unvorhersehbare Ereignisse und und und… können Schufaeinträge entstehen. Einmal passiert ist es fast unmöglich in den nächsten Jahren einen Kredit zu erhalten. Diesen Personen, welche durch Fehler oder Nachlässigkeit oder Schicksalsschläge in der Vergangeheit negative Merkmale in der Schufa stehen haben, wird für einen sehr langen Zeitraum der Zugang zu Krediten verweigert, obwohl der damalige Zustand nicht mehr vorhanden ist. Sie führen eine geordnete Haushaltsplanung und wissen aufgrund ihrer Erfahrungen die Bedeutung von Einnahmen und Ausgaben. Da Sie keinen Dispokredit haben, wirtschaften Sie immer mit Guthaben.

Genau diesen Personen soll ein Kredit ohne Schufa ermöglicht werden.

Was ist noch wichtig bei einem schufafreien Kredit?

Da ein Kredit ohne Schufa natürlich höhere Risiken in sich birgt ist dieser auch teurer als ein normales Darlehen. Die Voraussetzungen sind auch von Mindestverdiensten abhängig. Ein Kredit ohne Schufa hat keinerlei Vorkosten. In der Regel liegt die Obergrenze bei 7.500,00 €.

Kredit ohne Schufa

Tipps:

  • Kredit nicht bei Überschuldung geeignet
  • Kredit bei geregeltem Einkommen mit Schufaeinträgen
  • Kosten höher als bei einem normalen Kredit
  • Mindesteinkommen abhängig
  • Keinerlei Vorkosten

 

schufafreie Darlehen Kredite

Crowdinvesting online kleine Beträge

Crowdinvesting online



Crowdinvesting online kleiner Einsatz futsch oder hohe Rendite

Crowdinvesting ist eine Finanzierungsform für Unternehmen meistens Startups die von Mikroinvestoren kleine Beträge über das Internet einsammeln. Diese Anleger erhalten dann  meist eine stille Beteiligung. Der Anreiz für die Investition eines kleinen Betrags sind hohe Renditen. Bei dieser Anlageform besteht ein hohes Risiko. Ein Komplettverlust des eingesetzten Kapitals bei Erfolglosigkeit des Unternehmens ist auch möglich.

Im Erfolgsfall erhält der Anleger eine Erfolgsbeteiligung. Diese dient auch als Abfindung beim Ausstieg des Mikroinvestors ( Kleininvestors ). Die Anleger werden kontinuierlich mit Informationen über den Geschäftsverlauf benachrichtigt.

Die Unternehmen stellen Infos über das dementsprechende Projekt zur Verfügung. Anhand dieser Unterlagen und der persönlichen Einschätzung wird dann eine Mikrobeteiligung eingegangen oder auch nicht. Große Beteiligungsgesellschaften prüfen bei einer Beteiligung natürlich sämtliche Unterlagen, Ertragsvorschau,  Due Dilligence und machen eine  Break Even-Analyse. Bei einer Crowdinvesting mit Kleinbeträgen ist dies so nicht vorgesehen.



Das Projekt wird online präsentiert und hat eine bestimmte Gesamtsumme die in einem bestimmten Zeitraum erreicht werden muss. Nur dann wird das Projekt finanziert. Wird die Gesamtsumme nicht erreicht, erhalten die Anleger ihr eingesetztes Geld zurück. Auch bei Immobilienprojekten ist Crowdinvesting eine beliebte Finanzierungsmöglichkeit. Hierbei wird meist ein Betrag des benötigten Eigenkapitals für eine Bankfinanzierung als Crowdinvesting aufbereitet.

Diese Finanzierungsform ist für junge Unternehmen sehr wichtig, da sie Kapitalbedarf sehr schwer erhalten. Beim Crowdinvesting handelt es sich um kleine Beträge die durchaus bei Totalverlust verschmerzbar sind. Sie unterstützen Ideen und jung Unternehmen und wenn diese erfolgreich sind erhalten Sie eine hohe Rendite. Wenn nicht, haben Sie einen kleinen Beitrag für die Wirtschaft geleistet.

Mit dieser Einstellung kann man sein Portfolio durchaus mit 1 % der Gesamtanlagesumme bestücken. Das Ausfallrisiko ist natürlich sehr hoch. Dennoch steigen die Investitionssummen in diese Anlageform exorbitant. Wahrscheinlich auch weil die Anlagesummen relativ gering sind.

 

 

Crowdinvesting online

Tipps:

  • interessant wegen kleinen Anlagesummen
  • hohes Ausfallrisiko
  • beschränkte Überprüfungsmöglichkeit der Analysen
  • wichtige Finanzierungsform für junge Unternehmen
  • Portfolio Investment höchstens 1 %

 

Investitionen Crowd

Immobilien online ist die beste Wahl bei der Suche

Immobilien online

Waren es früher überwiegend die Zeitungen so sucht man heute Immobilien online

Wohnungen, Häuser und Gewerbeimmobilien zur Miete oder Kauf werden heute überwiegend über die großen Immobilienportale gesucht. Im Gegensatz zu einer Zeitungsanzeige erhält man bei Immobilien online Suche eine Beschreibung, Bilder und reichhaltige Daten geliefert. Bei Mietwohnungen können Sie bei fast jeder Stadt einen Mietspiegel zur Orientierung der Kaltmiete finden. Bei Kaufobjekten finden Sie bei den Immobilienportalen eine Aufstellung der Durchschnitspreise pro m² Wfl.



Bei Immobilienportalen haben Sie die Möglichkeit einen Suchauftrag zu erstellen. Sie geben Ihre Vorstellungen ein und erhalten alle neu eingestellten Angebote die auf Ihre Suche passen per E-Mail.

Bei der Suche von Mietobjekten müssen Sie zeitnah eine Anfrage stellen. Bei einer Besichtigung einfach schon alle Unterlagen mitbringen

( Selbstauskunft – Einkommensnachweise – Schufaauskunft… ).



Bei Kaufobjekten sollten Sie schon vorab die Finanzierung geklärt haben, damit Sie bei einem guten Angebot zeitnah zuschlagen können. Bei Eigentumswohnungen die gesamten Unterlagen prüfen und Protokolle der letzten drei Eigentümerversammlungen lesen. Ob und welche Sanierungsmaßnahmen in den nächste Jahren geplant sind finden Sie dort. Auch werden dort oft Mängel am Haus beschrieben. Ein weiterer Punkt sind die Rücklagen. Die Gesamtrücklagen teilen sich durch die Einheiten. Dieser Anteil steht Ihnen bei Dingen die gemacht und beschlossen werden zur Verfügung. Reicht dieser Betrag nicht aus, sind Sie zu Nachzahlungen verpflichtet. Wenn also starker Instandhaltungsrückstau vorhanden ist und die Rücklagen nicht sehr hoch sind, werden Sie über kurz oder lang hohe Beträge einzahlen müssen. Ist dies nicht mit Eigenmitteln möglich werden Sie eine Nachrangfinanzierung benötigen.  So kann schnell ein toller Kaufpreis zu einer teuren Wohnung werden.

Immobilien online

Tipps:

  • Vor intensiver Mietwohnungssuche Mietspiegel der Region ansehen
  • Bei Kauf durchschnittliche Quadratmeterpreise bei Immobilienportalen nachsehen
  • kostenloser Suchauftrag bei Immobilienportalen aufgeben
  • Mietobjekte zeitnah anfragen
  • Sämtliche erforderlichen Unterlagen zur Besichtigung mitbringen
  • Vor Besichtigungen bei Kauf – Finanzierung klären
  • Vor Kauf von Eigentumswohnungen sämtliche Unterlagen anfordern und durchlesen

 

Wohn- Gewerbeeigentum